Ein­mal im Jahr öffnet die Köl­ner Messe ihre Pforten, um der ganzen Welt die aktuellen Trends und Inno­va­tio­nen aus der Welt der Möbel und Ein­rich­tung zu präsen­tieren — für uns die schön­ste Zeit des Jahres. 

Nir­gends son­st kann man so her­rlich durch die Hallen schlen­dern und Inspi­ra­tio­nen sam­meln denn hier hat man alles auf einem Fleck, was das Inte­ri­or Design Herz höher schla­gen lässt. Doch die Zeit ist knapp – der Mes­se­tag hat schließlich nur 9 Stun­den, die sin­nvoll genutzt wer­den wollen.

Unsere Empfehlung: Begin­nen Sie Ihre Ent­deck­ungsreise ger­adewegs in Halle 11 – hier trifft Design auf Qual­ität. Wer inter­essiert ist am Orig­i­nal und min­der­w­er­tige Rep­likate ver­mei­den möchte, ist hier an der richti­gen Adresse.

Hier unsere per­sön­lichen High­lights:

Verzel­loni macht jet­zt auch in Regale — und wie wir find­en sehr gelun­gen. Mas­sivholz mit schö­nen, handw­erk­lich guten Details. Passend zum nach wie vor ange­sagten Skan­di­navien-Look.
Raumplus hat seine Falt­tür um ein wesentlich­es Merk­mal erweit­ert: eine Mag­net­führung in der Boden­schiene gibt der Tür einen 1a – Halt, sodass sie leicht läu­fig und ruck­el­frei dahin­gleit­et.
Riva1920 ist bekan­nt als DER Mas­sivholz-Her­steller im Hochw­ert-Möbel-Bere­ich. Die all­seits beliebten Bric­co­la Fron­ten, die aus abmon­tierten Pfählen der Lagune von Venedig beste­hen, wird nun auch sandges­trahlt ange­boten, was dem Möbel eine beson­ders roughe Vin­tage-Optik ver­lei­ht.
Wohin mit dem Gin? Der Deutsche Her­steller More bietet eine ele­gante Lösung, die das Poten­zial hätte, bald Ihr neues Lieblingsstück zu wer­den. Durch das Zusam­men­spiel von Nuss­baum, Spiegel und Met­all entste­ht ein ret­ro­grades Solitär­mö­bel für trend­be­wusste Genießer.
Her­rlich­er und gle­ichzeit­ig bezahlbar­er Sitzkom­fort bietet die Neuheit — Stuhl Nava von Girs­berg­er. Indi­vidu­ell kon­fig­urier­bar, mit vie­len Gestell- und Pol­ster­vari­anten.
Bor­d­bar set­zte auf die wun­der­bare Kom­bi­na­tion Schwarz und Gold, um eine beson­ders edle Ver­sion ihres Riv­et Rock­ers im neuen Licht erstrahlen zu lassen.
Wir haben eine Lösung ent­deckt für das lei­di­ge The­ma zwis­chen Mann und Frau: TV sicht­bar im Raum oder nicht. Der Sys­tem­mö­bel-Her­steller Ket­tnaker lässt mit der Regal­neuheit Vita bei Bedarf Ihren Fernse­her ver­schwinden.

Lust auf mehr Wohnraumideen?

Unser Pla­nung­steam unter­stützt Sie mit Freude bei Ihrem Vorhaben — gerne auch mith­il­fe ein­er 3D-Visu­al­isierung.
Ter­min vere­in­baren
Titel­bild: © Koel­n­messe GmbH