Verzelloni — Industriedesign und Handwerkskunst in Perfektion

Verzel­loni wurde 1950 von Ennio Verzel­loni in Par­ma gegrün­det. Der Handw­erk­er und cle­vere Unternehmer Verzel­loni spezial­isierte sich auf die Pro­duk­tion von Sofas und Ses­seln in höch­ster Per­fek­tion und Qual­ität. Seine langjähri­gen handw­erk­lichen Erfahrun­gen flossen in die Pro­duk­te ein und seine Weltof­fen­heit ermöglichte ihm, die Branche im Blick zu haben, Trends zu erken­nen und frühzeit­ig umzuset­zen. Dieser Aus­rich­tung ist die Marke Verzel­loni seit über 60 Jahren treu geblieben. Ennio Verzel­loni gab seine Kun­st und sein Mark­t­ge­spür an seine Kinder weit­er: Rober­to, Tiziana, Daniela und Luca leit­en das Unternehmen heute in zweit­er Gen­er­a­tion. Die zweite Gen­er­a­tion entwick­elt die Grundgedanken des Grün­ders beständig weit­er und ver­ste­ht es, den Pro­duk­ten eine per­fek­te Mis­chung aus Indus­triedesign und hoher Handw­erk­skun­st zu ver­lei­hen, in der das einzelne Detail den feinen Unter­schied aus­macht.

Handwerkskunst, Technik und Unternehmergeist

Die Sofas und Ses­sel der Marke Verzel­loni verkör­pern zeit­genös­sis­ches Design, inspiri­ert durch Ele­mente und Merk­male tra­di­tioneller Handw­erk­skun­st in Kom­bi­na­tion mit tech­nis­chen und inno­v­a­tiv­en Aspek­ten. Das Unternehmen unter­hält eine unternehmen­seigene Forschungs- und Entwick­lungsabteilung, die die Handw­erk­skun­st immer wieder mit tech­nis­chen Finessen und über­raschen­den Mate­ri­alkom­bi­na­tio­nen anre­ichert.

Das Ergeb­nis ist gehoben­er Sitzkom­fort eben­so wie eine ästhetis­che und anspruchsvolle For­men­sprache. Zur soli­den und klaren Iden­tität zählt neben der Kul­tur des „Saper Fare”,  des Know-Hows, auch die Erfahrung bei der Auswahl von Mate­ri­alien.

Die jahre­lange Zusam­me­nar­beit mit dem Design­stu­dio Lievore Altherr Moli­na hat die For­menspache der der Marke geprägt und ist in jedem Detail erkennbar. Dieses Zusam­men­wirken von Handw­erk, Tech­nik und Design hat Verzel­loni zu inter­na­tionalem Ruf ver­holfen und erfol­gre­ich gemacht.

Fleiss, Leidenschaft und Ideen

Diese drei Aspek­te sind es, durch die sich die Marke Verzel­loni und ihre Pro­duk­te ständig neu definieren. Dabei liegt die eigentliche Stärke des Unternehmens in der  Fähigkeit der Men­schen, auf die Änderun­gen des Mark­tes und kom­menden und gehen­den Trends immer die richti­gen Antworten find­en. Dazu gehört auch die Mate­ri­alauswahl, wodurch die Marke Verzel­loni das Label „Made in Italy“ auf höch­stem Niveau verkör­pert. Die Pro­duk­te scheinen jahrzehn­te­lange Erfahrung und Wis­sen auszus­trahlen. Man sieht ihnen förm­lich an, wieviel Wis­sen und Erfahrung in ihnen steckt.

Verzelloni — modern und zeitlos

Die Pro­duk­te der Marke Verzel­loni präsen­tieren sich mod­ern und zeit­los, sie sind im Trend, doch nie stylisch. Sie sind ab vom Main­stream, bleiben aber stets an dem, was ein gehobenes Klien­tel erwartet. Das Geschick für diese stilis­tis­che Kom­bi­na­tion in Verbindung mit dem sehr hohen Qual­ität­sanspruch hat die Marke weltweit berühmt und bei einem bre­it­en Pub­likum beliebt gemacht. Eine klare Design­lin­ie, orig­inelle Details und die vielfälti­gen Kom­bi­na­tion­s­möglichkeit­en der einzel­nen Mod­ule zeich­nen die Möbel von Verzel­loni aus.

Die Serie Zoe ist ein per­fek­tes Beispiel für die Strate­gie der Marke. Zoe wurde 2006 vorgestellt und seit­dem ständig erweit­ert. Alle Mod­ule tra­gen die unver­wech­sel­bare Hand­schrift des Design­stu­dios Lievore Altherr Moli­na und zeigen gle­ichzeit­ig die Handw­erk­skun­st und die tra­di­tionellen Stilele­mente des Grün­ders Ennio Verzel­loni. Die Kollek­tion beste­ht aus den Ses­seln XL, Large, Small und Baby, sowie ein­er Chaise­longue und Hock­er in unter­schiedlichen Größen. Das span­nende an der Serie Zoe ist, dass alle Mod­ule beliebig kom­binier­bar sind und so der Kreativ­ität der Nutzer nahezu keine Gren­zen geset­zt sind, ihren per­sön­lichen Wohn­stil zu gestal­ten.