raum­p­lus – Erfolg der Raum und Zeit bewegt

raum­p­lus ist ein deut­scher Her­stel­ler von Gleit­tü­ren, Raum­tei­lern und Schrank­sys­te­men. Als Jür­gen Gud­das das Unter­neh­men 1986 in Bre­men mit dem Anspruch kom­pro­miss­lo­ser Qua­li­tät, ehr­li­chem Han­del und Kun­den­freund­lich­keit ganz im Sin­ne tra­di­tio­nel­ler han­sea­ti­scher Kauf­mann­schaft grün­de­te, ahn­te nie­mand den welt­wei­ten Erfolg. Heu­te befin­det sich das Unter­neh­men schon in der 2. Gene­ra­ti­on. Schwie­ger­sohn Cars­ten und Toch­ter Uta Berg­mann bau­ten raum­p­lus zu einem welt­weit agie­ren­den Unter­neh­men aus. Mitt­ler­wei­le ist raum­p­lus auf allen Kon­ti­nen­ten zu Hau­se und hat Part­ner in 70 Län­dern, dar­un­ter Fir­men­be­tei­li­gun­gen in Chi­na, den USA, Kana­da, Russ­land, der Schweiz, Polen und Spa­ni­en.

Die Mar­ke raum­p­lus steht für intel­li­gen­te und inno­va­ti­ve Raum­lö­sun­gen. Dazu gehö­ren nicht nur indi­vi­du­el­le und auf Maß gefer­tig­te Ein­bau­schrän­ke und Raum­tei­ler, son­dern auch kun­den­spe­zi­fi­sche Son­der­lö­sun­gen jen­seits von Stan­dards und Norm­pro­duk­ten. Die raum­p­lus Ein­bau­schrän­ke wer­den pass­ge­nau gefer­tigt und fügen sich daher in jede Raum­si­tua­ti­on ein – ob Dach­schrä­gen, Nischen oder schie­fe Wän­de.

Dank ste­ti­ger Wei­ter­ent­wick­lung bie­tet die Kol­lek­ti­on eine umfas­sen­de Aus­wahl edler Mate­ria­li­en. Die hohe Qua­li­tät sorgt für Nach­hal­tig­keit: raum­p­lus Schrank­sys­te­me, raum­p­lus Schie­be­tü­ren und raum­p­lus Mobi­le erfreu­en über vie­le Jah­re.

Intel­li­gen­te Lösun­gen schaf­fen Räu­me

Die räum­li­chen Vor­aus­set­zun­gen sind sel­ten opti­mal. Dach­schrä­gen, unge­nutz­te Nischen oder feh­len­de Raum­tren­nun­gen erfor­dern intel­li­gen­te Lösun­gen. raum­p­lus Schrank­sys­te­me schaf­fen hier indi­vi­du­el­le Lösun­gen, die durch inno­va­ti­ve Tech­nik neue Räu­me erschlie­ßen und durch zurück­hal­ten­des Design eine fas­zi­nie­ren­de Tech­ni­zi­tät aus­strah­len.

Hier wer­den auch Träu­me von einem begeh­ba­ren Klei­der­schrank wahr. Durch cle­ve­re Lösun­gen wer­den Schie­nen der Schie­be­tü­ren ver­zicht­bar. Das raum­p­lus Air Sys­tem funk­tio­niert nur mit Decken­schie­nen – die Schie­be­tü­ren glei­ten qua­si über Luft. raum­p­lus ent­wi­ckelt und fer­tigt sei­ne Sys­te­me in eige­ner Pro­duk­ti­on.

Zeit­ge­mä­ßes Design mit Sinn statt Schein

Die Desi­gner Ulli Fin­kel­dey und Kai Uet­recht ent­wi­ckel­ten 2014 das raum­p­lus Möbel­sys­tem Ligran. Es erfüllt den Wunsch nach soli­tä­ren, mobi­len Kas­ten­mö­beln für moder­ne, urba­ne Archi­tek­tur. Von kurz und kom­pakt bis lang und schlank rei­chen die For­ma­te und berück­sich­ti­gen die unter­schied­lichs­ten Bedürf­nis­se. Nut­zen und Sach­lich­keit ste­hen immer im Vor­der­grund. Die Kun­den fin­den eine nahe­zu unend­li­che Viel­falt und Kom­bi­nier­bar­keit: Ihren Maßen ent­spre­chend wahl­wei­se wand­hän­gend oder auf Möbel­fü­ßen, Fuß­ge­stell oder Sockel­rah­men plat­ziert. Die zeit­lo­sen und moder­nen Basics las­sen sich durch ihre visu­el­le Ruhe über­all inte­grie­ren: vom Wohn­zim­mer über Ess­platz und Flur bis zu Schlaf­raum und Anklei­de.

In Mate­ria­li­en, Far­ben und Ober­flä­chen auf die raum­p­lus Sys­te­me abge­stimmt, bie­tet Ligran neben dem attrak­ti­ven Solo-Auf­tritt im Inte­ri­eur auch viel­fäl­ti­ge Kom­bi­na­ti­ons­mög­lich­kei­ten.

Alles stimmt — Qua­li­tät und Hoch­wer­tig­keit in jedem Detail

Bei raum­p­lus haben Qua­li­tät in Mate­ri­al­aus­wahl und tech­ni­scher Umset­zung abso­lu­te Prio­ri­tät. Qua­li­tät im Sin­ne der Mar­ke raum­p­lus ist mehr als rei­ne Pro­dukt­qua­li­tät. Der Anspruch bezieht sich auf den gesam­ten Ent­ste­hungs­pro­zess eines Pro­duk­tes, vom Design über die Mon­ta­ge­freund­lich­keit bis zu der Nut­zung im täg­li­chen Gebrauch der Kun­den. Dies zu errei­chen und zu gewähr­leis­ten ist das obers­te Ziel.

Hoch­qua­li­fi­zier­te Tech­ni­ker, Inge­nieu­re und Desi­gner ent­wi­ckeln gemein­sam die raum­p­lus Sys­te­me stän­dig wei­ter, um die Qua­li­tät und Pro­dukt­viel­falt zu sichern, zu ver­bes­sern, und das Ange­bot kun­den­ori­en­tiert zu erwei­tern. In eige­nen Test­vor­rich­tun­gen wer­den vor­han­de­ne Kom­po­nen­ten stän­dig in Dau­er­tests geprüft. Neue Pro­duk­te wer­den akri­bisch auf die All­tags­taug­lich­keit geprüft, und zwar nicht nur in Dau­er­tests, son­dern auch in Extrem­si­tua­tio­nen wie Van­da­lis­mus­tests. raum­p­lus ver­steht Qua­li­tät nicht als sta­ti­sches Gebil­de, son­dern als sich stän­dig ent­wi­ckeln­den Pro­zess mit dem Ziel per­ma­nen­ter Ver­bes­se­rung. Die Begeis­te­rung und Zufrie­den­heit der Kun­den welt­weit bestä­tigt die Phi­lo­so­phie der Mar­ke raum­p­lus, Aus­zeich­nun­gen natio­na­ler und inter­na­tio­na­ler Fach­gre­mi­en unter­mau­ern die Pro­fes­sio­na­li­tät.

Kun­den schät­zen unik

raum­p­lus Schrank­sys­te­me las­sen kei­ne Wün­sche offen und fin­den intel­li­gen­te Lösun­gen auch für pro­ble­ma­ti­sche Raum­si­tua­tio­nen. Kun­den mit außer­ge­wöhn­li­chen, ein­ma­li­gen Wün­schen und pas­sen­den Ergän­zun­gen zu Schrank­lö­sun­gen wer­den von dem Indi­vi­du­al­ser­vice unik gelöst, maß­ge­schnei­dert, per­fekt, ein­ma­lig, aus der Idee wird ein Uni­kat nach Kun­den­wunsch: Von der Schreib­tisch­plat­te, die zur Tür­fül­lung passt, bis zum Kamin, der im Schran­kin­ne­ren exakt umbaut wer­den soll, alles wird vom Indi­vi­du­al­ser­vice unik rea­li­siert.