Mol­te­ni & C – von der Manu­fak­tur zum Kon­zern

Der Mol­te­ni & C Kon­zern in Guissa­no, Ita­li­en, gehört zu den bestre­nom­mier­ten Anbie­tern hoch­wer­ti­gen Designs der ita­lie­ni­schen Möbel­bran­che. Die Pro­duk­te aus dem Hau­se Mol­te­ni & C, ob Möbel, Sofas, Bett­sys­te­me, Couch­ti­sche oder Kom­mo­den, genie­ßen unter Ken­nern und Lieb­ha­bern per­fek­ten Designs, hoch­wer­ti­ger Fer­ti­gung und edler Mate­ria­li­en hohes Anse­hen.

Nach der Grün­dung in den drei­ßi­ger Jah­ren wuchs die klei­ne Manu­fak­tur Mol­te­ni & C schnell. Bereits in den fünf­zi­ger Jah­ren erwei­ter­te das Unter­neh­men sei­ne Pro­duk­ti­on. Aus dem Hand­werks­be­trieb wur­de eine moder­ne Manu­fak­tur mit indus­tri­el­len Fer­ti­gungs­me­tho­den. Um die Kun­den­wün­sche noch bes­ser zu erfül­len, erfolg­te in den sieb­zi­ger Jah­ren die Auf­spal­tung in die Spar­ten Mol­te­ni & C spa (Wohn­mö­bel), Uni­for spa (Büro­mö­bel) und Dada spa (Küchen­mö­bel). Alle Pro­duk­te wer­den hun­dert­pro­zen­tig im Hau­se Mol­te­ni gefer­tigt, von der Aus­wahl der Mate­ria­li­en bis zur Fer­tig­be­ar­bei­tung des Möbel­stücks. Mol­te­ni & C wird in Ita­li­en und sie­ben­und­drei­ßig wei­te­ren Län­dern ange­bo­ten.

Mol­te­ni & C arbei­tet mit nam­haf­ten Desi­gnern, wie Pier Lui­gi Cer­ri, Miche­le De Luc­chi, Rodol­fo Dor­do­ni, Fos­ter & Part­ners, Fer­ruc­cio Lavia­ni, Luca Meda, Jean Nou­vel, Paga­ni e Per­ver­si, Bru­no Reich­lin, Aldo Ros­si, Afra e Tobia Scar­pa, Gerard Van den Berg, Han­nes Wett­stein, Patri­cia Urquio­la, Pao­la Navo­ne.

Ele­gan­tes Design – sorg­fäl­ti­ge Ver­ar­bei­tung

Die Desi­gner, die mit Mol­te­ni & C zusam­men­ar­bei­ten, sind Indi­vi­dua­lis­ten. Ele­ganz und Bequem­lich­keit haben Prio­ri­tät, die Ver­ar­bei­tung ist sorg­fäl­tig. Mol­te­ni legt Wert auf Qua­li­tät und Lang­le­big­keit, und ver­ar­bei­tet aus­schließ­lich hoch­wer­ti­ge Höl­zer und geprüf­te Mate­ria­li­en. So ent­ste­hen Möbel, die Fas­zi­na­ti­on aus­strah­len und dem Kun­den ein indi­vi­du­el­les und prä­gen­des Woh­nam­bi­en­te ermög­li­chen.

Erwäh­nens­wert sind das Mol­te­ni Sofa Tur­ner und das Mol­te­ni Pols­ter­mö­bel­sys­tem Night and Day. Bei­de zeich­nen sich durch her­aus­ra­gen­de Viel­sei­tig­keit und der Fähig­keit, die Räum­lich­kei­ten mit inno­va­ti­ven Lösun­gen zu inter­pre­tie­ren, aus. Das Mol­te­ni Sofa Tur­ner, nach dem Design von Han­nes Wett­stein, bie­tet unein­ge­schränk­te Kom­po­si­ti­ons­mög­lich­kei­ten, und ein Insel­ele­ment, das mit sei­nen abge­run­de­ten, groß­zü­gi­gen und wei­chen Pro­por­tio­nen eine Alter­na­ti­ve zu der ratio­nel­len Stren­ge der sons­ti­gen For­men bil­det. Das Mol­te­ni Pols­ter­mö­bel­sys­tem Night and Day der Desi­gne­rin Patri­cia Urquio­la ver­eint ver­schie­de­ne Lösun­gen – groß­zü­gi­ges Sofa, Chai­se­longue oder beque­mes Ein­zel­bett. Das Design­kon­zept basiert auf der Wan­del­bar­keit ohne Gren­zen: Far­ben, Abmes­sun­gen, ver­stell­ba­re Rücken­leh­nen und Zube­hör, um Gegen­stän­de des täg­li­chen Gebrauchs auf­zu­be­wah­ren oder aus­zu­stel­len, sind unter­ein­an­der kom­bi­nier­bar, so dass der per­sön­li­che Geschmack sich frei ent­fal­ten kann und den unter­schied­lichs­ten Bedürf­nis­sen Rech­nung getra­gen wird.

Hand­werk­li­che Tra­di­ti­on — fort­schritt­li­che Tech­no­lo­gie

Bei Mol­te­ni & C tref­fen alt­über­lie­fer­te Hand­werks­tra­di­tio­nen auf fort­schritt­li­che Fer­ti­gungs­tech­no­lo­gie. Das Ange­bot umfasst die Palet­te Möbel, Sofa, Couch­tisch, Kom­mo­de, Klei­der­schrank. Zwei Lini­en, die sich syn­er­ge­tisch sowohl in der Lini­en­füh­rung als auch in der Funk­ti­on ergän­zen, sind prä­gend: Anbau­mö­bel und Soli­tär­mö­bel. Die Objek­te – Anbau­sys­te­me und Soli­tär­mö­bel — fügen sich in har­mo­nisch in jedes Woh­nam­bi­en­te ein und zeich­nen sich durch Kom­fort und Zweck­mä­ßig­keit aus.

Auf die­ser Phi­lo­so­phie, kom­bi­niert mit Hoch­wer­tig­keit in Mate­ri­al und Ver­ar­bei­tung, eta­blier­te sich die Mar­ke Mol­te­ni & C als ein Markt­füh­rer der Bran­che.

Ita­lie­ni­sche Lei­den­schaft — hand­werk­lich Beru­fung

Bei Mol­te­ni & C ste­hen die Bewah­rung hoch­ent­wi­ckel­ten hand­werk­li­chen Kön­nens, Know-how über die Mate­ria­li­en, sorg­fäl­ti­ge Ver­ar­bei­tung und indi­vi­du­el­le Gestal­tung der Pro­duk­te im Vor­der­grund. Tech­no­lo­gi­sche For­schung und das Expe­ri­men­tie­ren mit inno­va­ti­ven Lösun­gen treibt die Ent­wick­lung vor­an. So ent­ste­hen Möbel von ein­zig­ar­ti­ger Fas­zi­na­ti­on, die das Kön­nen einer lang­jäh­ri­gen Hand­werks­tra­di­ti­on mit tech­no­lo­gisch inno­va­ti­ver Qua­li­tät ver­ei­nen ohne dies durch über­flüs­si­ge Effek­te nach Außen zu zei­gen. Die­se ver­bor­ge­ne Qua­li­tät wis­sen Lieb­ha­ber edlen Designs und intel­li­gen­ten Woh­nam­bi­en­tes welt­weit zu schät­zen. Die Mol­te­ni-Qua­li­tät ist nicht nur in Ita­li­en bekannt, son­dern auch auf den wich­tigs­ten inter­na­tio­na­len Märk­ten.

Fas­zi­nie­ren­de Erleb­nis­wel­ten im öffent­li­chen Bereich

Neben dem Wohn­be­reich ist Mol­te­ni & C auch im Bereich der Groß­pro­jek­te wie Hotels, Muse­en, Schif­fe, Laden­ket­ten, Kran­ken­häu­ser und Thea­ter aktiv. Nam­haf­te Bei­spie­le sind die Ein­rich­tung von Kreuz­fahrt­schif­fen von Walt Dis­ney, der Laden­ket­te Car­tier welt­weit und der die Car­tier-Stif­tung in Paris, des Thea­ters La Feni­ce in Vene­dig und den öffent­li­chen Berei­chen der Kreuz­fahrt­schif­fe von Hol­land Ame­ri­ca Line und P&O North Sea Fer­ries.

Aktu­el­le Aus­stel­lungs­stü­cke von Mol­te­ni & C fin­den Sie bei unse­ren Ange­bo­ten.