brühl Möbel — Qua­li­tät und Design Made in Ger­ma­ny

Hoher Desi­gn­an­spruch und ein unein­ge­schränk­tes Bekennt­nis zur Qua­li­tät kenn­zeich­nen den Stil der brühl Möbel. Sie ste­hen für dezen­ten Luxus und zeit­lo­se Ele­ganz. Ses­sel und Sofas der Mar­ke brühl über­zeu­gen durch hohe Varia­bi­li­tät, cle­ve­re Funk­tio­nen und intel­li­gen­te Tech­nik. Eine Inno­va­ti­ons­kraft, die sich durch Stof­fe und For­men mani­fes­tiert. Die kom­plet­te Her­stel­lung, vom ers­ten Ent­wurf bis zur End­kon­trol­le, stammt aus deut­scher Hand mit Fir­men­sitz im ober­frän­ki­schen Steben. brühl Sofa ist zum Inbe­griff für Schlaf- und Eck­so­fas sowie für Pols­ter­mö­bel, Sitz­mö­bel und Ses­sel gewor­den.

In der wei­ten Land­schaft des aktu­el­len Möbel­de­signs nimmt brühl eine her­aus­ra­gen­de Stel­lung ein: kla­re Kon­zep­te, ein­deu­ti­ge For­men, hoch­wer­ti­ge Mate­ria­li­en und moder­ne Fer­ti­gungs­tech­nik prä­gen den Ent­ste­hungs­pro­zess der brühl Möbel. Das Ver­ständ­nis von Qua­li­tät beschränkt sich nicht auf das Pro­dukt, son­dern ist kon­se­quent aus­ge­rich­tet auf Qua­li­tät im Sin­ne von Kom­fort, Lang­le­big­keit, Öko­lo­gie und vor­bild­li­che Arbeits­be­din­gun­gen.

Die Kunst des Weg­las­sens und die Har­mo­nie der For­men

Klar­heit beim Design bedeu­tet, dass die For­men im Wesent­li­chen gerad­li­nig sind, mit Run­dun­gen und Schrä­gen als sorg­fäl­tig gesetz­te Akzen­te. Klar­heit zeigt sich in der sen­si­blen Aus­ge­wo­gen­heit der Pro­por­tio­nen und Volu­mi­na, im har­mo­ni­schen Zusam­men­spiel der Ele­men­te.

Und nicht zuletzt heißt Klar­heit auch Reduk­ti­on – die Kunst des Weg­las­sens, die Beto­nung des Wesent­li­chen. Die Gesamt­wir­kung der brühl Sofas und Ses­sel ist die einer ruhi­gen, groß­zü­gi­gen Moder­ni­tät ohne Stren­ge und Här­te, die der Nut­zer als gelas­se­ne Über­le­gen­heit emp­fin­det.

Die­se Zeit­lo­sig­keit und Reduk­ti­on macht es leicht, die brühl Möbel in ver­schie­dens­te Woh­nam­bi­en­te zu inte­grie­ren. Sie fügen sich in nahe­zu jede räum­li­che Situa­ti­on ein und kom­men auch in klei­ne­ren Räu­men gut zur Gel­tung. Eben­so leicht las­sen sie sich mit ande­ren Möbeln kom­bi­nie­ren oder unter­schied­li­chen Farb­stim­mun­gen anpas­sen.

Die Klar­heit des Designs wird – bei Pols­ter­mö­beln durch­aus ange­mes­sen – beglei­tet von einer anspre­chen­den, fast lie­bens­wür­di­gen Anmu­tung.

Kun­den schät­zen Lang­le­big­keit, Umwelt­schutz und Nach­hal­tig­keit

Neben Design und Qua­li­tät hat die lan­ge Lebens­dau­er der Pro­duk­te bei brühl höchs­te Prio­ri­tät . Alle Sofas und Ses­sel sind sehr hoch­wer­tig ver­ar­bei­tet und zeich­nen sich durch eine über­durch­schnitt­li­che Halt­bar­keit aus. Die Kom­po­nen­ten der Möbel las­sen sich sau­ber tren­nen und so dem Recy­cling­kreis­lauf zufüh­ren. Für sein nach­hal­ti­ges Enga­ge­ment bekam das Unter­neh­men im Jahr 2002 die Baye­ri­sche Umwelt­me­dail­le für beson­de­re Ver­diens­te im Umwelt­schutz und Lan­des­ent­wick­lung. Holz — als nach­wach­sen­der Roh­stoff — wird aus zer­ti­fi­zier­ter, nach­hal­ti­ger Bewirt­schaf­tung (FSC) bezo­gen, nach Mög­lich­keit aus der Regi­on. Seit Okto­ber 2009 trägt brühl als ers­ter Pols­ter­mö­bel­her­stel­ler das Umwelt­zei­chen „Blau­er Engel“ für die Ver­wen­dung schad­stoff­ar­mer Mate­ria­li­en und die res­sour­cen­scho­nen­de Her­stel­lung sei­ner Pro­duk­te.

Das Stre­ben nach Nach­hal­tig­keit und ganz­heit­li­cher Umwelt­scho­nung spie­gelt sich auch in der Archi­tek­tur der Pro­duk­ti­ons­stät­ten wider: Ver­wal­tung und Pro­duk­ti­on von brühl sind archi­tek­to­nisch geschickt in die grü­ne Land­schaft inte­griert sind. Die Abläu­fe in der Fer­ti­gung wer­den an licht­durch­flu­te­ten Arbeits­plät­zen so ganz­heit­lich wie mög­lich gestal­tet. So leis­tet jeder Mit­ar­bei­ter einen wesent­li­chen Bei­trag an den gesam­ten Arbeits­gän­gen. Von der Idee bis zur Fer­tig­stel­lung und Aus­lie­fe­rung ent­ste­hen brühl Sitz­mö­bel in größt­mög­li­cher Eigen­ver­ant­wor­tung. Das Ent­wick­lungs­ziel bei neu­en Pro­duk­ten ist immer das Bestre­ben, den Kun­den anhand außer­ge­wöhn­li­cher Pro­duk­te und indi­vi­du­el­ler Lösun­gen etwas Beson­de­res zu bie­ten.

Inter­na­tio­na­le Aus­zeich­nun­gen

Pro­duk­te der Mar­ke brühl bezie­hen ihre Anzie­hungs­kraft aus hohem Design- und Qua­li­täts­an­spruch, wodurch sie über 60 natio­na­le und inter­na­tio­na­le Desi­gnaus­zeich­nun­gen erhiel­ten. Beson­ders her­vor­zu­he­ben sind die avant­gar­dis­ti­schen und zukunfts­wei­sen­den Ent­wür­fe der Desi­gne­rin Kati Mey­er-Brühl. Sie wur­den mehr­fach für den Design­preis der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land nomi­niert, mit dem iF Design Award und dem Red Dot Award aus­ge­zeich­net. Für ihre Arbeit an dem von Kie­sel­stei­nen inspi­rier­ten, nach­hal­ti­gen Sofa „mos­spink“ und dem viel­sei­tig gestalt­ba­ren Umsteck-Sofa „plupp_ap. Sofa“ bekam sie den Preis „Euro­pe 40 under 40“ vom Euro­pean Cent­re for Archi­tec­tu­re, Art, Design und Urban Stu­dies ver­lie­hen. Kati Mey­er-Brühl gehört zu den wich­tigs­ten Nach­wuchs­de­si­gnern Euro­pas. Sie stu­dier­te unter ande­rem an der Cen­tral Saint Mar­tins Uni­ver­si­ty in Lon­don und an der Par­sons School of Design in New York.