Beauty is the necessity of the mind, function is the origin of the harmony and the design is the consequence of technically conscious choices.“ Walter Monici, Architekt und Designer für Lumina.

Lumina steht für zeitloses und innovatives Design von Leuchten. Der Fokus liegt dabei auf einem leichten Design, das sich selbst zurücknimmt und dennoch seinen Nutzen erfüllt: Licht spenden. Die Leuchten von Lumina sind kleine Kunstwerke, die nach neuesten Standards der Elektrotechnik gefertigt werden. Programmatischer Ansatz: Leuchten, auf das Wesentlichste reduziert, zu produzieren. Tommaso Cimini arbeitete mit einer Reihe von Designern zusammen (Walter Monici, Riccardo Blumer, Yaacov Kaufman, Emanuele Ricci); der Jahr für Jahr üppiger werdende Katalog spricht eine deutliche Sprache. 

Im Jahr 1973 entstand nach einem Entwurf von Tommaso Cimini eine der formvollendetsten Leuchten unserer Zeit: Daphine. Zwei Personen fertigten in einem Keller die ersten Leuchten. Im darauffolgenden Jahr wurde Daphine auf der Fiera Campionaria in Mailand präsentiert: Vor allem ihre bestechende Einfachheit erregte großes Interesse. 2011 entsteht eine neue renommierte Leuchte: FLO. Sie ist das Ergebnis der ersten Zusammenarbeit zwischen Lumina und Foster + Partners: ihr Design ist minimalistisch mit feinen und präzisen Details, nach Luminas bester Tradition. Die neueste dimmbare LED-Technologie zeichnet FLO aus.

 

Quelle: lumina.it, architonic.com, stylepark.com