Die Kultur Japans verbindet seit jeher Tradition mit Neuem. Sie macht sich Ihre Grundeinstellung zu Nutzen: statt Konfrontation und Beharren auf festen Standpunkten strebt man nach Harmonie und Perfektion. Japanisches Design wird dabei seit jeher von der Vervollkommnung der Form auch im kleinsten Detail beeinflusst. So wird Holz in Kombination mit modernem Design und perfektionierten Fertigungsverfahren zu einem zeitlosen Möbelstück.

Seine Inspiration holte sich Minoru Nagahara, der heute 70-jährige Firmengründer, tatsächlich von der europäischen Fertigungstechnik und europäischem Design. Vor allem seine weiten Reisen nach Skandinavien prägten ihn maßgeblich – daher erscheint das heutige Conde House Design auch als eine Symbiose von japanischen Einflüssen und skandinavischen Elementen.

Heute ist Nagahara Inhaber eines der bedeutendsten Möbelunternehmens Japans mit rund 400 Mitarbeitern. Nach der Gründung von Conde House Europe, präsentierte sich Conde House in Europa erstmals auf der Internationalen Möbelmesse in Köln (imm cologne) im Frühjahr 2005. Nach dieser gelungenen Premiere folgt nun die erste Showroom-Eröffnung in Köln.

 

Die Produkte von Conde House zeichnen sich durch ihre klaren Linien aus. Der Werkstoff Holz wird fast wie natürlich in neue Formen gebracht. Daher spürt man in jedem einzelnen Stuhl oder Tisch die Verbundenheit zur Natur und zur Kultur Japans.

In unserem Shop in Shop zeigen wir Möbel der aktuellen Kollektion. Überzeugen Sie sich selbst live von der Sanftheit der Materialen und dem hohen Komfort der Möbel. Die Serie Tosai zum Beispiel gibt es als Sessel und als Esszimmerstuhl. Die Form der Rückenlehne folgt einem exakten Kreisbogen und bietet sehr guten Sitzkomfort für langes Verweilen. Der Tisch Ippongi wird aus einem Stamm gefertigt – eine ausgesuchte massive Bohle, gespiegelt und von erfahrenen Meistern zu einem Unikat verarbeitet. Das massive Gitter und aufwändige Holzverbindungen unterstreichen die Handwerkskunst und den individuellen Charakter.

Quelle: architonic.com, condehouse.de